30-Jähriger will Streit in Haunstetten schlichten: Mit Messergriff im Gesicht verletzt

In der Nacht auf Sonntag hat eine Unbekannte einen Mann in Haunstetten verletzt. (Foto: Symbolbild: Jaromír Chalabala-123rf.de)

Eine Auseinandersetzung zwischen einem unbekannten Pärchen wollte ein 30-Jähriger am Sonntag in Haunstetten schlichten. Die Frau verletzte ihn daraufhin mit dem Griff eines Messers im Gesicht.

Zeugen hatten der Polizei gegen 1.10 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Rentmeisterstraße gemeldet. Als die Polizeibeamten eintrafen, fanden sie nur noch den 30-jährigen Mann vor, der eine blutende Verletzung im Gesicht hatte.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge habe der Verletzte versucht, in den Streit zwischen einem bislang unbekannten Pärchen schlichtend einzugreifen. Daraufhin habe ihm die beteiligte Frau mit einem Messergriff einen Schlag ins Gesicht versetzt. 

Im Anschluss flüchteten die beiden Unbekannten gemeinsam in eine unbekannte Richtung. Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0821/323-2710. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.