Alptraum jedes Hundebesitzers: "Lucky" reißt sich los und rennt quer über die B17

Hundebesitzer sollten ihre Lieblinge gut im Auge behalten, wenn sie an Hauptverkehrsstraßen Gassi gehen. (Foto: Alfred Hofer 123rf.com / Symbolbild)

Ein 60-jähriger Hundehalter hat am Samstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, seinen Hund „Lucky“ an der Unterführung der B 17 Haunstetten-Inningen (Kunstmühlweg) Gassi geführt.

Der Hund riss sich plötzlich los und lief die Böschung zur B 17 hoch. Dort überquerte er beide Fahrstreifen in Richtung Norden und irrte umher. Alle Autofahrer erkannten das Tier rechtzeitig und konnten gefahrlos stoppen.

Der Hundehalter konnte zusammen mit einem Passanten derweil „Lucky“ von der Fahrbahn locken und so die kurzfristig bestehende Gefahr für die Verkehrsteilnehmer wieder schnell beseitigen.

Hier deshalb der Appell der Polizei an alle Autofahrer, immer aufmerksam und bremsbereit wegen plötzlich auftretender Verkehrshindernisse zu sein - nicht nur wegen querender Tiere. Aber auch der Appell an alle Tierhalter, ihre Vierbeiner immer unter Kontrolle und im Auge zu behalten, um ein plötzliches „Ausbüchsen“ möglichst von vornherein zu unterbinden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.