Das Restless Legs Syndrom - Kurt Aue informiert

„Wenn die Beine nicht zur Ruhe kommen“. Kurt Aue informiert über das Restless - Legs - Syndrom (RLS).
(aue). Ziehen, Reißen, Kribbeln, Schmerzen und Zucken in den Beinen bei körperlicher Ruhe, unruhiges Umhergehen, kaum still sitzen können: Das ist das Restless Legs Syndrom, eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen in Deutschland. Aber: Unklare Symptome, Fragen zu Diagnose und Therapie beschäftigen viele Betroffene und machen die Diagnosestellung oft schwierig. Die Selbsthilfegruppe RLS Augsburg unter Leitung von Kurt Aue hat daher eine umfassende Info-Aktion gestartet: „Restless Legs Syndrom – eine Volkskrankheit". Über den aktuellen Stand von Diagnostik und Therapie dieser häufigen Erkrankung, sowie Erfahrungen und Informationen direkt vor Ort zu ermöglichen, ist das Ziel der Veranstaltung, die Kurt Aue, Selbst Betroffener am Freitag 11. Mai 2018, 10 Uhr im Ruhesitz Wetterstein in der Königsbrunner Strasse 39 veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

Dank persönlicher Ansprechpartner direkt vor Ort und einer großen Auswahl an Informationsmaterialien, Fakten und Neuigkeiten über das Krankheitsbild, die Symptome oder Ursachen, aber auch Diagnose und Therapieziele warten auf die Besucher, ebenso wie Tipps für den Umgang mit der Krankheit im Alltag.


Erkennen sollten die Betroffenen durch diese Veranstaltung vor allem eines: Sie sind nicht allein. „Die Selbsthilfegruppe soll über das Krankheitsbild, die Begleitumstände, Ursachen und die Behandlungsmöglichkeiten informieren. Gegenseitiger Austausch vor Ort ist unerlässlich.

kurtaue11@freenet.de www.restless-legs.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.