Frau zieht sich in Haunstetten auf offener Straße vor Polizisten aus

Im Zuge eines anderweitigen Einsatzes trafen Polizisten in Haunstetten auf eine Frau, die sich vor ihnen auszog. (Foto: Heiko Kverling, 123rf.com)
Eine verrückte Begegnung hatten Polizeibeamte am Donnerstag in der Neptunstraße in Haunstetten. Im Zuge eines anderweitigen polizeilichen Einsatzes trafen sie gegen 6:45 Uhr auf eine Frau. Die 31-Jährige entkleidete sich komplett vor den Beamten.

Zuvor hatte die Frau den Einsatz der Polizisten gefilmt und dabei auch Detailaufnahmen angefertigt. Während ihre Personalien erhoben werden sollten, so berichtet die Polizei am Freitag, "zeigte die 31-Jährige eine beleidigende Geste". Statt den Beamten ihren Namen zu nennen, entblößte sie ihren Ober- sowie Unterkörper und legte sich auf die Straße.

Da sie geistig abwesend schien, sei sie zu ihrer eigenen Sicherheit in Gewahrsam genommen und in den Arrest des Polizeipräsidiums gefahren worden. "Als noch ihre Personalien anhand eines Fingerabdruckes überprüft wurden, leistete sie dagegen Widerstand, sodass unmittelbarer Zwang notwendig war", so die Polizei.

Gegen die Frau wird jetzt Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.