Geldautomat in Haunstetten gesprengt: Kriminalpolizei ermittelt

Zwei unbekannte Täter sprengten am Samstagmorgen einen Geldautomaten in Haunstetten. Die Kriminalpolizei Augsburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Foto: Fabian Bruckner

Bislang unbekannte Täter haben in den frühen Samstag Morgenstunden einen Geldautomaten in Haunstetten gesprengt.


Zwei dunkel gekleidete Männer sprengten nach Angaben der Polizei gegen 5.04 Uhr einen Geldautomaten in einer Filiale der Commerzbank in der Landsberger Straße 59. Zeugen hörten einen lauten Knall und sahen Rauch aus der Bank aufsteigen sowie die beiden Täter mit einem dunklen VW Golf in südliche Richtung davonfahren.

Derzeit laufen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen und die Kriminalpolizei Augsburg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. Unterstütz wird sie dabei von Sprengstoffexperten des Landeskriminalamtes Bayern. Aufgrund der Sprengung ist von hohem Sachschaden auszugehen, der noch nicht näher bezifferte werden kann.

Ob und in welcher Höhe die Täter Bargeld erbeutet haben ist noch unklar.Hinweise von Zeugen und weitere sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Augsburg unter 0821/323-3810 entgegen. (pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.