Wahlkampfhelfer mit Steinschleuder beschossen

Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf.com)

Im Univiertel sind am Sonntagabend zwei Wahlkampfhelfer mit einer Steinschleuder beschossen worden. Das berichtet nun die Polizei.

Gegen 19.50 Uhr seien die beiden in der Hermann-Köhl-Straße gerade dabei gewesen AfD-Wahlplakate aufzuhängen, als plötzlich ein Wurfgeschoss neben ihrem Pkw-Anhänger einschlug.

Sie konnten hierbei offenbar in einiger Entfernung eine Person erkennen, welche mit einer Steinschleuder in ihre Richtung gezielt habe. Ein weiterer Flugkörper habe das Fahrzeug erneut verfehlt, woraufhin die beiden Helfer mit ihrem Gespann wegfuhren und die Polizei informierten. Eine Fahndung nach dem Täter sei ohne Erfolg verlaufen, schreibt die Polizei in ihrem Bericht.

Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Auch das Fahrzeug blieb unbeschädigt.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Versuchs einer gefährlichen Körperverletzung. Zeugenhinweise unter 0821/323-2710. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.