Leinenpflicht und Freilauffläche für Hunde: Was der Umweltausschuss am Montag entschieden hat

Über eine mögliche Freilauffläche und eine Leinenpflicht im Siebentischwald wurde am Montag in der Ausschusssitzung diskutiert. (Foto: Symboldbild chalabalahttps://de.123rf.com/profile_chalabala)

Die Freilauffläche für Hunde am Südende des Siebentischwalds kommt nun doch nicht. Das hat der Umweltausschuss der Stadt Augsburg am Montag beschlossen. Die Fläche hätte eigentlich, so sahen es die Pläne des Umweltreferats vor, einer Leinenpflicht im Stadtwald vorausgehen sollen. Doch es kam anders.

Im Siebentischwald sind an manchen Tagen sehr viele Hunde unterwegs – an der Leine und ohne Leine. Da es „immer wieder Probleme mit freilaufenden Hunden im Naturschutzgebiet Stadtwald“ gebe, und er zahlreiche „Anfragen von Bürgern auf eine Freilauffläche“ erhalte, sprach sich Umweltreferent Reiner Erben (Grüne) klar für ein solches Gelände aus.

Die Frage nach einer Leinenpflicht ist seit Jahren immer wieder im Gespräch und lockte am Montag zahlreiche Zuschauer in die Sitzung des Umweltausschusses. Eine Unterschriftenliste gegen „Leinenzwang“ kursierte. Auch eine Online-Petition wendet sich gegen das Vorhaben. Im Internet wurde gar darüber debattiert, juristisch gegen die Stadt vorzugehen. Mehrere Stadträte berichteten, sie hätten massenhaft Protest-E-Mails bekommen.

Die Stadt wollte als Kompromiss zunächst eine zweijährige Testphase mit einer eingezäunten Fläche für Hunde, um danach über einen möglichen Leinenzwang zu entscheiden.

Peter Schwab (CSU) stellte die „Aussagekraft dieser Testphase“ in Frage. Da es derzeit noch keine Leinenpflicht im Stadtwald gibt, hätten die Besucher auch „keinen Antrieb, die Freilauffläche zu nutzen“.

Auch über rechtliche Aspekte, Kosten sowie das optische Erscheinungsbild einer Freilauffläche wurde diskutiert, ehe es zur Abstimmung kam. Diese brachte dann die Überraschung: Der Ausschuss sprach sich – mit knapper Mehrheit von sechs gegen fünf Stimmen und sehr zur Begeisterung der Zuschauer – gegen die Freilauffläche aus, und somit auch zunächst gegen die Leinenpflicht. (tg)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.