Hohe Auszeichnung an Norberta Steingruber aus Bobingen

Sudetendeutsche Landsmannschaft

Ehrenzeichen bei Muttertagsfeier



Im Rahmen der Muttertagsfeier der Sudetendeutschen des Kreisverbandes Augsburg Land und der Ortsgruppe Königsbrunn/Wehringen die im Königsbrunner Hotel Gasthof Krone über die Bühne ging ehrten Kreisobmann Kurt Aue (li.) und Stellvertretende Ortsvorsitzende Königsbrunn/Wehringen Krimhilde Bergmann im Auftrag des Sprechers der Sudetendeutschen Landsmannschaft Deutschlands Bernd Posselt die Ortsobfrau der Sudetendeutschen Ortsgruppe Bobingen Norberta Steingruber (Mitte)für ihr langjähriges Wirken zum Wohle der Volksgruppe und der Treue zur Heimat mit dem Großen Ehrenzeichen der Sudetendeutschen Volksgruppe. Zuvor erinnerte Kreisobmann Aue an die Greueltaten welche Tausende von Frauen und Mütter bei der Vertreibung erleben mussten. So erinnerte Kurt Aue, der auch Kreisvorsitzender des Bundes der Vertriebenen des Landkreises Augsburg ist, an eine Begebenheit wo eine Mutter sich am Sammelpunkt der Vertreibung ohne ihre Kinder einfinden musste, da ihre eigenen Kinder als Arbeitskräfte zurückbehalten wurden. Die Schreie der Kinder den Hang hinab wo der Transport stand „Mutter, Mutter“ erklingen noch nach über 70 Jahren in mancher Ohren. Die zahlreichen Mütter, aber auch Väter die zu der Muttertagsfeier gekommen waren schwelgten in vergangener Zeit, wurden aber auch gesanglich von Sieglinde Kreiser und mit Mundartgeschichten und Gedichten dargeboten von Leo Schön aus Gersthofen unterhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.