Leserbriefe - Leserbriefe - Leserbriefe

Die Young Stakes und die CSU – Auch Sprache ist Heimat


An allen Ecken und Enden prangen englische Initialen an Wänden und in den Hallen. Im Rathaus fungiert ein City Manager, anstatt Stadtdirektor. In der Bahnhofshalle ist der InfoPoint und die Werbung kennt kaum noch ein deutsches Wort. Zur Serie in der Zeitung Heimat möchte ich anmerken, das auch Sprache Heimat ist. Verschenken wir in der Werbung nicht nur unsere deutsche Sprache sondern auch ein Stück Heimat ? Aber was soll ich anmerken. Beim Neujahrsempfang klatschten meine sehr geschätzten CSUler OB Dr. Kurt Gribl und Innnenminister Herrmann Beifall für die „Young Stakkes“, während im Saal zu viel englische Laute erklangen. Aber man (CSU) will ja modern sein und so verschenkt man wieder mal Heimat. Ich will aber nicht die Leistung der Verantwortlichen in der CSU schmälern die eine tollen Empfang bereitet haben.


Kurt Aue

Ehemaliger Kreis – und Stadtrat

Stellv. Bezirksvorsitzender der Seniorenunion der CSU Augsburg





Tarifreform muß auf den Prüfstand


Auch wenn die Tarifreform entschieden ist und für manche als Heiligtum begriffen wird, so sei doch erlaubt einzelne Punkte noch mals zu überprüfen. Die vielen Leserbriefe zeugen von Unmut in der Bevölkerung. Vor allem die Seniorenverbände aller Schattierungen und „Farben“ müssten nun aktiv werden und aus dem Winterschlaf geweckt werden. Nicht nur prüfen wenn alles in den Bach gelaufen ist, sondern an der Quelle die Fehler korrigieren. So ist auf alle Fälle die 9 Uhr Regelung für Senioren und das Kurzstreckenticket sehr umstritten.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
637
Katharina Wieser aus Augsburg - City | 15.01.2018 | 21:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.