21-jähriger Motorradfahrer in Lechhausen lebensgefährlich verletzt

Ein Motorrad-Fahranfänger wurde am Sonntag in Lechhausen lebensgefährlich verletzt. (Foto: Symbolbild: Simone Bühring-123rf.de)

Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag in Lechhausen lebensgefährlich verletzt worden.

Zu dem schweren Verkehrsunfall kam es auf der Bürgermeister-Wegele-Straße gegen 15 Uhr. Der 21-Jährige war mit seinem Motorrad auf der rechten Fahrspur unterwegs. Laut Zeugenangaben fuhr der Fahranfänger Schlangenlinien. Der Beobachter vermutete, dass der 21-Jährige die Reifen warm fahren wollte.

Dabei fuhr er gegen den rechten Randstein, prallte gegen einen Beleuchtungsmast und kam schließlich auf der Fahrbahn wieder zum Liegen. Außer dem Helm trug der junge Mann lediglich normale Freizeitkleidung. Ersthelfer und Notarzt kümmerten sich um den Fahranfänger, bevor er mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Uniklinikum eingeliefert wurde. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.