42-Jähriger bei Rangelei in Lechhauser Kneipe schwer verletzt

Zu einer Rangelei, bei der ein Mann schwer verletzt wurde, kam es am Montag in Lechhausen. (Foto: Symbolbild: Markus Höck)

Schwer verletzt wurde ein Kneipenbesucher in Folge einer Rangelei am Montag in Lechhausen. Ein Mann schlug mit einem Stuhl auf sein Gegenüber ein und verletzte ihn so schwer, dass eine Notoperation nötig war.

Unter drei Gästen einer Kneipe in der Neuburger Straße kam es gegen 22.45 Uhr zu einer Auseinandersetzung. Anlass des Streits war, dass der spätere Täter seinen Fuß auf einem Stuhl abgelegt hatte und von einem weiteren Gast darauf angesprochen worden war.

In der Folge kam es zu einer Rangelei, in deren Verlauf der Täter nach einem Stuhl griff und auf sein Gegenüber einschlug. Einem weiteren Gast verpasste er eine Ohrfeige.

Alle drei Personen verließen daraufhin das Lokal. Durch den Schlag mit dem Stuhl war das 42-Jährige Opfer so stark am Handgelenk verletzt, dass eine Notoperation erforderlich war. Während die Geschädigten in der Nähe des Tatorts auf die verständigte Polizeistreife warteten, begab sich der 49-jährige Täter eigenständig zur Polizeiinspektion in der Blücherstraße.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von 0,68 mg/1 (etwa 1,4 Promille), woraufhin mit dessen Einverständnis eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der 49-Jährige wurde im Anschluss wieder entlassen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.