Kinderzimmer in Flammen: 30.000 Euro Schaden

In einem Kinderzimmer in der Hammerschmiede hat es am Montag gebrannt. (Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg)

Zu einem brennenden Kinderzimmer ist die Berufsfeuerwehr Augsburg am Montagnachmittag gegen 15 Uhr in die Hammerschmiede ausgerückt - zeitgleich wurden die Helfer noch zu anderen Einsätzen gerufen.

In einer Doppelhaushälfte in der Hammerschmiede wurde der Integrierten Leitstelle ein brennendes Kinderzimmer gemeldet. Beim Eintreffen der alarmierten Fahrzeuge drang bereits dichter Brandrauch aus einem Fenster im ersten Obergeschoß sowie aus der offenen Eingangstüre im Erdgeschoß.

Nach Aussage der Bewohner werden keine Personen mehr im Gebäude vermisst. Mit schwerem Atemschutz und einem C- Rohr wurde der Brand sehr schnell gelöscht, und parallel dazu von einem weiteren Trupp nochmals das ganze Gebäude auf Personen durchsucht.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden durch den Brand und die Ausbreitung der Rauchgase im gesamten Objekt wird auf mind. 30.000€ geschätzt.

"Die Kinder haben für die Zeit ein ,wasserdichtes Alibi'. Sie waren bei Bekannten beim Spielen", schreibt die Feuerwehr in ihrem Bericht.

Zeitgleich mit dem Brand wurde die Feuerwehr Augsburg zu einem schweren Verkehrsunfall in die Hans-Böckler-Straße gerufen. Hierbei unterstützte die Berufsfeuerwehr die Erstversorgung eines schwer verletzten Unfallbeteiligten und führte Sicherungsmaßnahmen sowie die Verkehrsabsicherung durch. Durch die Rettungsarbeiten und die anschließende Unfallaufnahme durch die Polizei kam es zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. "Zur Unfallursache können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben gemacht werden, da diese Ermittlungssache der Polizei sind", so die Feuerwehr. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.