Phantombilder veröffentlicht: Nach Raubüberfall in Lechhausen sucht die Polizei dringend Zeugen

Die Polizei hat nun Phantombilder veröffentlicht und erhofft sich hierdurch Hinweise auf die Identität der gesuchten Männer. (Foto: Polizei Schwaben-Nord)

Nach dem Raubüberfall in Lechhausen vom 11. Juli, bei dem ein Mann in seiner eigenen Wohnung mit einer Pistole bedroht wurde, hat die Polizei nun Phantombilder der mutmaßlichen Täter veröffentlicht. Die Kripo bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Am Mittwoch, 11.Juli, hatte sich gegen 13 Uhr ein Raubüberfall ereignet. Unbekannte attackierten dabei einen 58-jährigen Mann in seinem Wohnanwesen in der Fraunhoferstraße und raubten unter Vorhalt einer Pistole Bargeld. Der Geschädigte blieb bei dem Überfall körperlich unversehrt.

Die Polizei beschreibt die beiden Gesuchten wie folgt: "1. Täter: männlich, ca. 30 - 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß, muskulöse Figur, kurze dunkle Haare, rundes Gesicht, Dreitagebart, bekleidet mit grauem Kapuzenshirt, blauer Jeans und blauen Turnschuhen. 2. Täter: männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Figur, dunkle Haare, auffällig krumme Nase, Dreitagebart, bekleidet mit schwarzem T-Shirt, blauer modischer Jeans mit Löchern und weißen Turnschuhen."

"Nähere Einzelheiten zum Tathergang können derzeit nicht bekannt gegeben werden, da diese noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen sind", schreibt die Polizei in ihrem Bericht.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und/oder Angaben zu den Gesuchten machen können, werden gebeten, sich bei der Kripo Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.