Radfahrer mit 2,9 Promille unterwegs

Die Polizei stoppte einen betrunkenen Radfahrer. Der hatte laut Alkoholtest 2,9 Promille. (Foto: Symbolbild / Christoph Maschke)

Eine Streife hat am späten Samstagabend einen Radfahrer im Stadtteil Lechhausen gestoppt.


Die Beamten hatten gegen 22.30 Uhr beobachtet, wie der Radfahrer in der Lützowstraße innerhalb einer Strecke von zehn Metern zweimal ohne Fremdeinwirkung vom Fahrrad gefallen war.

Daraufhin kontrollierten die Polizisten den 42-jährigen Radler – und entdeckten auch schnell den Grund für die unsichere Fahrweise. Der Mann hatte offensichtlich viel zu viel Alkohol getrunken.

Ein anschließender Alkotest bestätigte dies mit einem Wert von rund 2,9 Promille. Der Mann musste deshalb zur Blutentnahme. „Er wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt, da er den gesetzlichen Wert für Radfahrer von 1,6 Promille deutlich überschritten hat“, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.