25 Jahre auf der Bühne - Ehrung für Karin Seitz.

Anne Appel (rechts) und Werner Ohnemus gratulierten mit dem gesamten Ensemble. Foto Blöchl (Foto: Kolping)
Gerade noch war sie bei dem lustigen Bauernschwank „ Juchhuu a Bua“ in drei Akten als Ehefrau Kuni des sittenstrengen Vater Blasi Sedlmeier auf der Bühne gestanden. Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie Augsburg -Lechhausen hatte das Stück im Pfarrsaal von St. Elisabeth auf die Bühne gebracht. Natürlich ging es um Liebe und Enttäuschung, um Irrungen und Wirrungen und zum Schluss gab es wie immer ein Happy End. Und Karin Seitz ist seit 25 Jahren dabei. Dafür gab es viel Applaus nicht nur für das aktuelle Stück, das Publikum bedankte sich auch für die vielen, vielen schöne und vor allem lustigen Stunden die Karin Seitz zusammen mit dem Ensemble über die Jahre geboten haben. Spielleiter Werner Ohnemus und die Kolpingvorsitzende Anne Appel dankten ihr für ihre 25-jährige Treue und Engagement im Lechhauser Kolpingtheater. Als Anerkennung wurde ihr die Silberne Ehrennadel des Bundes Deutscher Amateurtheater und des Verbandes bayrischer Amateurtheater verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.