Auch im Herbst darf gelacht werden – neues Stück des Kolpingtheaters Lechhausen.

„Der fidele Hausl“ ein Schwank in 3 Akten von Franz Schauer. Steht auf dem Herbstprogramm der Lechhauser Theatertruppe. Die Handlung verspricht manchen Muskelkater im Lachmuskelbereich: Liesl, die Wirtin vom Gasthaus „Zum Wetterfahndl“ hat einen pfiffigen Hausl, der Ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Nur das Schuheputzen ist Ihm ein Dorn im Auge. Als sich Joschi, ein Sportlehrer und früherer guter Bekannter von Liesl einstellt, setzt ein frischer Wind das Wetterfahndl in Bewegung. Die Sommergäste Tante Irma mit Ihrer Nichte Klara und deren Verehrer Fritz, sowie der reiche Großsägewerksbesitzer Porsch mit seiner Tochter Ilona erleben gemeinsam turbulente Tage im Wetterfahndl. Klara liebäugelt mit Fritz, Ilona hat ein Auge auf Joschi geworfen und Liesl ist davon überhaupt nicht begeistert.
Was allerdings der fidele Hausl für eine Rolle spielt? Wie er den jungen verliebten beisteht, wie er dem Porsch beweist, dass mit Geld nicht alles zu machen ist, wie er Ilona mit List dazu bringt das Verwandtschaftsverhältnis mit Porsch klarzustellen und vor allen Dingen wie er es anstellt, dass Frauen für Ihn die Schuhe putzen, dass schauen Sie sich am besten selber an. Lassen Sie sich von dem Humor des fidelen Hausl gerne anstecken.
Die Aufführungen finden am Freitag 8. Samstag 9. und Freitag 15. November um 19 Uhr, am Sonntag 17. November um 15 Uhr Im Pfarrsaal St. Elisabeth Kolbergstr. 1 86167 Augsburg statt. Kartenvorverkauf unter kartenservice.kolping@googlemail.com oder Tel. 0821-792862.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.