Hochzoll hat seine TelefonBUCHzelle.

Jetzt gibt es Lesevergnügen in Hochzoll! V.l. Karin Lang, Gregor Lang, Anne Breidenbach, Peter Gebhardt, Klaus Frank. Foto Blöchl
Hochzoll hat seine TelefonBUCHzelle.

Manche Vorbereitungssarbeiten waren notwendig - so musst eine ausrangierte Telefonzelle der Telekom gekauft und aus Berrin geholt werden - bis zur „Eröffnung“ 1. TelefonBUCHzelle in Hochzoll. Viele Interessierte waren gekommen, brachten Bücher mit und feierten ein wenig bei Glühwein und Gebäck. Ab sofort können durchgehend Bücher gebracht, mitgenommen, getauscht oder einfach gelesen werden. Das Gemeinschaftsprojekt von Bürgertreff Hochzoll und Aktionsgemeinschaft Hochzoll, finanziell unterstützt von der Stadtsparkasse Augsburg, bietet damit nicht nur ausreichenden und abwechslungsreichen Lesestoff. Es dient auch als Kommunikations- und Informationsplattform mit Flyern und Infos zu Hochzoller Aktivitäten. Die Initiatoren dieses gelungenen und wegweisenden Projekt, Anne Breidenbach von der Aktionsgemeinschaft und Gregor Lang vom Bürgertreff wünschen sich eine Rückkopplung für Wünsche und Ideen. Der jetzige Platz vor der TelefonBUCHzelle an der alten Hochzoller Post Platz soll nur vorübergehend sein. Nach der geplanten Sanierung des Platzes soll die Zelle dort ihren angestammten Platz finden. Schon jetzt gibt es Anregungen und Ideen zu Aktionen rund um die TelefonBUCHzelle wie Lesungen etc. und den Wunsch nach zusätzlichen Sitzmöglichkeiten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.