„Ich wache auf und dann freue ich mich!“ - Trauer um Anna Lang

Anna Lang - an ihrem 107. Geburtstag noch fröhlich und vital. Foto Blöchl

Mit 108 Jahren war sie die zweitälteste Augsburgerin und älteste Bürgerin Lechhausens, dort geboren und da auch geblieben. Vor Kurzem ist Anna Lang friedlich eingeschlafen.

Sie war eine außergewöhnliche Persönlichkeit, die sich bis ins hohe Alter ihre Vitalität und ihr Interesse an den Menschen und am Leben, ihre Herzenswärme und ihre positive Grundeinstellung bewahrt hatte. Wer sie kennenlernte konnte nicht anders, als sie zu mögen und sich von ihr anstecken zu lassen.

Trotz eines harten und entbehrungsreichen Lebens blieb sie dem Leben zugewandt. Bis zuletzt wohnte sie in ihrer kleinen Wohnung, besuchte noch bis zum Frühjahr die Treffen der Arbeiterwohlfahrt und auch andere Versammlungen. Zu ihr passend wollte sie keine Trauerfeier, sie wünschte sich, in einer schönen Wiese begraben zu werden. Ihr Leben könnte ein Vorbild sein. Nicht nur Lechhauser werden sich an sie erinnern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.