Kultur am Lagerfeuer feiert 10 – jähriges.

Ein schöner Sommerabend war es beim ersten Mal. Foto Blöchl
Augsburg: TSG 1885 Augsburg-Lechhausen e.V. |

Zur Feier kehrt man wieder zum Ursprung zurück.

Vor 10 Jahren versuchten manche Akteure um die Fachbasis mit der Lechkultur ein dauerhaftes Kulturformat für den Stadtteil zu schaffen. Nach einigen mehr oder minder geglückten Versuchen ist das Experiment leider eingeschlafen. Was wirklich blieb ist die „Kultur am Lagerfeuer“. Es war eine spontane Idee des damaligen Lechhauser SPD – Vorsitzenden Hans Blöchl und sie hat sich bis heute gehalten. Nun kehrt sie zum Jubiläum wieder an den Ausgangspunkt zurück – auf das Freigelände der TSG an der Schillstraße. An einem lauen Sommerabend 2009 startete dort die Premiere. Nach der sonnigen Premiere folgten verregnete Abende die dazu führten, dass man in die Projektschmiede auswich, wo es einige wunderbare Abende gab. Nun werden am 15. Juni im Schein von Feuertonnen und Fackeln wieder Künstler, Sänger, Musiker, Tänzer ihr hoffentlich zahlreiches Publikum erfreuen. Das Programm ist spontan, jeder der will, kann etwas anbieten, ob Profi oder Amateur. Honorar gibt es keins aber gute Stimmung ist sicher dabei. Mit dabei als Moderator auch Hans Blöchl und mit ihm Gerhard Siegl, der mit ihm zusammen seit 10 Jahren die Abende gestaltet. Mit seiner Gitarre und seinen bayerisch – amerikanisch – rockigen – balladenhaften Liedern sorgte er immer wieder für wunderschöne Stimmung und zauberhaftes Flair. Natürlich wird bei garantiert gutem Wetter auch die Verpflegung entsprechend sommerlich sein. Und wer nun Lust hat mitzumachen der meldet sich bei Hans Blöchl unter mail: bloechlhans@gmail.com oder Tel. 0171-4536034. er Abend findet bei jedem Wetter statt weil für Notfälle eine Zelt aufgestellt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.