Kunst aus dem Automaten

Der Kunstautomat in Landsberg beherbergt in seiner 12. Spielzeit wieder die Werke von 6 Künstlern. Darunter auch die minimalistischen Zeichnungen von Svenja Reithner aus Langweid.

Landsberg – Es hat nicht immer ein großformatiges Bild zu sein, das die Augen der Menschen erfreut. Auch Klein- und Kleinstformate prägen sich in einem geeigneten Kontext erfolgreich ein. Der Kunstautomat bietet nun zum zwölften Mal Künstler die Möglichkeit, ihre Bilder einer breiten Masse zugänglich zu machen. Mit dabei ist auch die Künstlerin Svenja Reithner aus Langweid.

Reithner hat extra für die Ausstellung im Kunstautomat eine Serie von 44 Tuschzeichnungen im Format 7,5 x 5 cm angefertigt. „Ich finde es schön, Menschen Kunst im Alltag näherzubringen und mag die Idee, sich jederzeit ein Stück Kunst holen zu können.“, so die gebürtige Österreicherin. Außerdem ist es Reithner wichtig, Kunst für jeden finanzierbar zu machen. „Durch Zufall bin ich auf den Kunstautomaten aufmerksam geworden und wusste sofort, da möchte ich mitmachen, um Landsberg etwas bunter und fröhlicher zu machen.“, erklärt Reithner und freut sich sehr, dabei sein zu dürfen.

Die Vernissage der 12. Spielzeit fand am 15.06.2018 mit den teilnehmenden Künstlern und zahlreichem Publikum statt. Die Werke der aktuellen Ausstellung sind noch bis Mitte September 2018 für 5 Euro pro Stück im Kunstautomat auf dem Spitalplatz erhältlich. Nähere Infos auch im Internet unter www.kunstautomat.net
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.