Lechhausen freut sich auf „seine“ Kirchweih.

Mit Musik geht es beim Umzug wieder ins Festzelt! Foto Blöchl
Augsburg: Lechhauser Kirchweih |

Volksfest beendet Festsaisom in der Stadt.

Unabhängig von den Diskussionen um den weiteren Bestand von Marktsonntag und Kirchweih freuen sich viele Lechhauser jetzt auf das letzte Fest im Jahreslauf. Die Aufbauarbeiten an der Klausstraße sind im vollen Gange, das Bierzelt steht schon fast und auch die anderen Geschäfte an der Klausstraße sind am Werden. Losbude und Steckerlfisch, Autoscooter und gebrannte Mandeln – alles was zu einem Volksfest gehört, ist wieder geboten. Die Klausstraße ist wieder vollkommen gesperrt, die Buden stehen wieder auf der Straße. Und auch im Festzelt gibt es wieder ein abwechslungsreiches Programm.
Am Samstag, 20. Oktober, startet die Kirchweih mit dem traditionellen Umzug. Um 13.30 Uhr ziehen Vereine und Musikgruppen, Fahnenabordnungen und viele Lechhauser wieder vom Marienplatz zur Klausstraße. Dort wird Werner Mordstein von der veranstaltenden ARGE Lechhausen zusammen mit Bürgermeisterin Eva Weber, umrahmt von Volkstänzen des ‘Trachtenvereins und den nicht ganz so wohlklingenden Schüssen Schwarzpulverschützen der TSG das Fest eröffnen. Gespannt ist man bei Insidern auch schon, ob die Bürgermeisterin die doch eher „männliche“ Domäne des Anzapfens beherrscht. Dann steht dem Feiern nicht mehr im Wege.

Parteien setzen auf Europa.

Nach den doch für die beiden großen Parteien nicht berauschenden Ergebnissen der Landtagswahl darf man gespannt sein, wie sich die Anhänger für die traditionellen Frühschoppen motivieren lassen. Beide setzen auf das Thema „Europa“, die CSU bietet dazu am Sonntag 21. Oktober den Bezirksvorsitzenden und Europaabgeordneten Markus Ferber, die SPD die Europaabgeordnete Maria Noichl auf. Einen weiteren politischen Akzent will Johannes Hintersberger. Lechhauser Landtagsabgeordneter bei einer Bürgersprechstunde am Freitag 26. Oktober von 16 – 17.30 Uhr im Bierzelt setzen. Der traditionelle Seniorennachmittag findet am Dienstag 23. Oktober ab 14 Uhr statt. Dazu gibt es bei der ARGE verbilligt Marken für Bier und Würstl. Am Samstag 27. Oktober ab 11 Uhr, Einschreibung ab 10 Uhr, geht es wieder um Solo, Wenz und Co. Beim Kirchweih - Schafkopfturnier der SPD Lechhausen kostet der Einsatz Euro 15.-, es gibt attraktive Geld- und Sachpreise. So erhält der Sieger nicht nur Euro 500.- sondern auch eine Reise zum Bundestag nach Berlin, gestiftet von der Augsburger SPD – Abgeordneten Ulrike Bahr. 

Abwechslungsreiches Programm im Festzelt. 

Das Programm im Festzelt, geführt wird es wieder von Tina Held aus der bekannten Gastwirtsfamilie, reicht von traditioneller Blasmusik bis hin zur modernen Bierzelt - Partymucke. Bei der Eröffnung und beim Frühschoppen der CSU spielt die Lechhauser Trachtenkapelle, den SPD – Frühschoppen umrahmt wieder das Blasorchester Lechhausen. Die „Ziemetshauser Musikvereinigung“ (Samstag 20.10.), die „Lechg’stanzler“ mit Stimmung bei Seniorennachmittag, die „Siebenbürger Blaskapelle“ (Dienstag) und der „Lechtaler Musikverein“ (27.10) bieten eher traditionelle Bierzeltmusik. „Ziach’o“ am Kirchweihsonntag, die „Ricardos“ am Montag Mittwoch und am 2. Sonntag, die „Stieflziacha“ am Donnerstag und sicher das Highlight die S.O.S. – Band am Freitag werden dem Zelt eher modern - bayrisch einheizen. Es ist für jeden etwas dabei!

Und das Wetter: Es wird wie es wird, denn „Kräht der Gockel auf dem Mist – ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.