Sport- und Kultur im Grieslepark – lebendiges Fest und viele Diskussionen.

v.l. Umweltreferent Rainer Erben, Urico Ackermann vn der Fachbasis Lechhausen, Sportreferent Dirk Wurm, CSU - Stadtrat Horst Hinterbrandner udn SPD - Stadträtin Sieglinde Wisniewski setzen sich für den Park ein.
„Augsburg macht Sport Platz!“ ist das Motto der Stadt, um öffentliche Flächen für Freizeitsport zu öffnen und zugänglich zu machen. im Rahmen des Sport- und Bäderentwicklungsplanes wurde als ein vorrangiges Projekt der Park am Griese südlich der Schillstraße als eines der ersten Projekte benannt, die umgesetzt werden sollen. Wie und was dort genau geschehen soll steht nicht fest. Es soll vor allem auch unter Beteiligung der Anwohner entwickelt werden. ein erster Schritt dazu war ein Sport- und Kulturfest, das vor Kurzem von der Stadt Augsburg mit unterschiedlichen Partnern Due Stadt Augsburg hat in Zusammenarbeit mit verschieden Partnern (TSG Augsburg – Lechhausen, Stadtjugendring, Fachbasis, Sportjugend, Freiwilligenzentrum, stadtraum e.V.) i Park an der Schillstraße organisiert wurde. Unter anderem gab es Musik umit Miss Grace und Dem Hiphop sein Haus, Sportangebote wie Streetsoccer, Schach und Boxen, Kuchen im Kulturcafé, ein gemeinsames Picknick. und vieles mehr. Und die Anwohner, die mit Flyern und über die Presse eingeladen worden waren, konnten ihre Ideen zur weiteren Gestaltung des Parkes einbringen. Viele Vorschläge bekamen Sportreferent Dirk Wurm und die städtischen Mitarbeiter zu hören. Diese reichten vom einfachen „so lassen wie es ist!“ bis hin zur Forderung nach einer Beleuchtung der Wege, der Anlage von Sportfeldern bis hin zu regelmäßigen Veranstaltungen. Eine öffentliche Toilette stand genauso auf dem Wunschzettel wie der nach einer Halfpipe für Jugendliche. Einig waren sich aber alles Beteiligen, dass die Aufenthaltsqualität im „Park im Quartier“ verbessert werden muss, damit er zu einem Zentrum für das Viertel wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.