50 Jahre Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V.

(v.l.) bbw-Vorstandsvorsitzender Prof. Günther G. Goth, Geschäftsführerin des bbw Anna Engel-Köhler, Staatsminister Hubert Aiwanger, Ehrenpräsidenten der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft Alfred Gaffal
 
Standortleiter Augsburg: Joachim Berger
Augsburg: bbw gGmbH |

In Augsburg seit 1983 mit breitem Angebot für Arbeitsuchende, Berufstätige und Unternehmen vertreten

Gemeinnützige Bildungsangebote und soziale Dienstleistungen in Bayern seit fünf Jahrzehnten: Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. ist eine Erfolgsgeschichte – auch in Augsburg. 1969 in München gegründet, hat sich der Verein stets als Bildungswerk der Wirtschaft für die Wirtschaft verstanden – und seine Bildungsangebote entsprechend wirtschafts- und praxisnah gestaltet. „Unsere Zielsetzung lautet: Menschen in jeder Lebensphase ein passgenaues Bildungsangebot zu bieten, um Beschäftigungsfähigkeit zu erwerben, zu erhalten oder zu verbessern – zum Wohle der Arbeitsuchenden, der Arbeitnehmer und der Unternehmen“, betont Standortleiter Joachim Berger.

Mit diesem Konzept ist das bbw zu einem der größten Bildungsträger Deutschlands geworden. Bundesweit werden täglich im Schnitt 86.000 Teilnehmer*innen geschult. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt dabei in Bayern, wo das bbw mit rund 120 Standorten vertreten ist.

Das bbw in Augsburg: bekannt für maßgeschneiderte Bildungskonzepte und individuelle Betreuung

„Im Jahr 1983 mit Projekten wie dem „Berufspraktischen Jahr für Jugendliche“ gestartet, hat sich Augsburg mittlerweile zu einem Standort mit über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt. Ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten liegt auf der Weiterbildung im Auftrag der regionalen Arbeitsagentur, der Jobcenter und Ministerien“, berichtet Standortleiter Joachim Berger. So qualifiziert man im Auftrag der öffentlichen Hand jährlich rund 8000 Menschen weiter, um sie möglichst praxisnah fit für den Arbeitsmarkt zu machen. Das Spektrum reicht von Berufsorientierung, Weiterbildung, Umschulung bis hin zur Ausbildung an einer der 47 beruflichen Schulen. In Augsburg stehen dafür die sehr erfolgreichen Ausbildungen im Gesundheits- und Erziehungswesen an den Berufsfachschulen für Ergotherapie und Physiotherapie sowie an der eigenen Fachakademie für Sozialpädagogik.

Den Wandel der Arbeitswelt begleitet der bbw-Standort Augsburg auch mit seinem Angebot für Firmenkunden. Im Fokus stehen die Personal- und Organisationsentwicklung. „Verstärkt bieten wir in den letzten Jahren Schulungen und Inhouse-Seminare rund um das Thema Digitalisierung an. Ebenso ist die Weiter- und Nachqualifizierung von Beschäftigten, die bisher keinen Berufsabschluss hatten, zur Fachkräftegewinnung uns ein großes Anliegen“, beschreibt Joachim Berger.

„In unseren Kursen und Seminaren kommt immer mehr Technik zum Einsatz. Oftmals kombinieren wir Präsenzveranstaltungen mit selbstbestimmten Lernaktivitäten am Computer – neudeutsch ‚Blended Learning‘ genannt“, so Joachim Berger. Auch können sich Teilnehmer*innen verschiedener Standorte in sogenannten ‚virtuellen Klassenzimmern‘ zusammenschließen, um so auch räumlich weiter entfernte Schulungsangebote zu nutzen. Ein Zukunftstrend, übrigens auch in Unternehmen: Rund 80 Prozent der Firmen planen, ihre Weiterbildung digital auszurichten.

Im Bereich der sozialen Dienstleistungen ist der bbw-Standort Augsburg ebenfalls aktiv. Ein Beispiel ist das Thema der Ganztagsbetreuung an Schulen. 500 Schüler*innen umsorgt der Standort täglich durchschnittlich.

Hintergrund:
Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig.

Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten.
Das Angebot reicht von der frühkindlichen Betreuung über Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen bis hin zur Hochschule der Bayerischen Wirtschaft und flankierenden Dienstleistungen wie Zeitarbeit und einer Transfergesellschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.