10.000 Euro Schaden: Glasscheiben mehrerer Haltestellen in Kriegshaber zerstört

Die Polizei sucht nach einem unbekannten Täter, der womöglich zwei Haltestellen beschädigt hat. (Foto: Symbolbild: Jaromír Chalabala-123rf.de)

Mehrere Glasscheiben zweier Haltestellen in Kriegshaber sind am Freitag von Unbekannten zerstört worden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, berichtet die Polizei.

Ein Unbekannter schlug zunächst zwischen 21.45 und 23.30 Uhr neun Glasscheiben der Haltestelle "Uniklinikum/BKH" in der Stenglinstraße ein. Hierbei entstand bereits ein Schaden von 9000 Euro.

Gegen 23.30 Uhr beobachtete ein Zeuge dann einen Unbekannten Mann in der Ulmer Straße dabei, wie er mit einem Stein auch die Glasscheiben der Haltestelle "Heimgarten" mit einem Stein zerstörte. Hier entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. 

Der unbekannte Täter sei anschließend in Richtung der Reeseallee geflüchtet. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein, welche allerdings negativ verlief.

Der Zeuge beschrieb den unbekannten Mann folgendermaßen: Circa 20 bis 25 Jahre als, sehr schlank, trug eine eine schwarze Jacke und eine helle Hose mit weißen Schuhen. Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich unter Telefon 0821/323-2610 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.