18-Jähriger kommt mit Joint zur Polizei

Einen Joint hatte ein 18-Jähriger dabei, als er in Augsburg zur Polizei kam. (Foto: Symbolbild/ martinak/ 123rf.com)

Einen angerauchten Joint hatte ein 18-Jähriger in der Tasche, als er am Donnerstag eine Augsburger Polizeiwache betrat. Durch ein Missgeschick des jungen Mannes wurden die Beamten darauf aufmerksam.

 

Der 18-Jährige erschien gegen 23.45 Uhr bei der Polizei in Oberhausen. Der diensthabende Beamte forderte ihn auf, seinen Personalausweis vorzuzeigen. Als der junge Mann  diesen aus seinem Geldbeutel heraus nehmen wollte, unterlief ihm ein „Missgeschick“. Beim Öffnen der Geldbörse fiel ein angerauchter Joint zu Boden.

Den 18-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.