26-Jähriger verletzt zwei Augsburger Polizistinnen

Zwei Polizistinnen hat ein 26-Jähriger am Samstag in Kriegshaber verletzt. (Foto: Symbolbild: Christian Mueller-123rf.com)

Ein 26-jähriger Augsburger hat in der Samstagnacht zwei Polizistinnen verletzt, die seine Personalien feststellen wollten. Das berichtet nun die Polizei.

Zeugen hatten die Polizei gegen 23.30 Uhr in die Lincolnstraße in Kriegshaber gerufen, da es dort offenbar zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Personen gekommen war. Als die Beamten in der Straße eintrafen, sei ihnen einer der Beteiligten durch sein Verhalten besonders aufgefallen.

Der 26-Jährige war allerdings mit der Feststellung seiner Personalien gar nicht einverstanden. Er beleidigte stattdessen die Polizisten und wurde zunehmend aggressiver. Als die Beamten nach seinen Ausweispapieren suchten, wehrte sich der Mann gegen die Maßnahme und musste schließlich zu Boden gebracht werden.

Polizistin muss im Klinikum behandelt werden

Es seien mehrere Beamte notwendig gewesen, um den um sich schlagenden Augsburger zu fesseln und in den Streifenwagen zu bringen, so die Polizei. Ein Polizeigewahrsam sei allerdings "aufgrund seiner Aggressivität und Alkoholisierung unumgänglich" gewesen. "Weiterhin wehrte sich der Mann und schlug mit Füßen sowie Armen um sich." Dabei sei eine Beamtin am Knie und an der Lippe verletzt worden, einer weiteren Polizistin trat der Mann so stark in den Unterleib, dass sie ihm Klinikum ambulant behandelt werden musste und ihren Dienst nicht fortführen konnte.

Der mit knapp zwei Promille betrunkene 26-Jährige verbrachte schließlich die Nacht im Polizeiarrest. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf und Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung sowie Beleidigung. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.