48-Jähriger uriniert auf Kartoffeln: Polizei nimmt Mann mit vier Promille im Supermarkt fest

Ein 48-Jähriger hat in einem Supermarkt über Kartoffeln uriniert. Die Polizei hat den Mann festgenommen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Mehrere Zeugen haben am Freitag gegen 10 Uhr einen 48-Jährigen dabei beobachtet, wie er in einem Verbrauchermarkt in der Pearl-S.-Buck-Straße einen Tetrapack Weißwein austrank und anschließend über zwei Auslagefächer der Obst- und Gemüseabteilung urinierte.

Bei der verunreinigten Ware handelte es sich um Kartoffeln, die vernichtet werden mussten. Nachdem der Beschuldigte zunächst von Angestellten im Personalraum festgehalten werden konnte, versuchte er beim Anblick der zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeistreife, durch das Lager zu flüchten. Die Beamten konnten den Beschuldigten jedoch nach kurzer Verfolgung einholen und überwältigen. Der Mann wehrte sich hierbei massiv und musste gefesselt werden. Der erheblich alkoholisierte und aggressive Beschuldigte wurde dieser in Gewahrsam genommen. Nicht schlecht staunten die Polizisten als sie bei einem Atemalkoholtest den Wert des Festgenommenen sahen. Der Mann hatte knapp vier Promille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.