61-Jähriger bedroht Lebensgefährtin und bricht Polizist die Hand

Ein 61-Jähriger verletzte in Pfersee einen Polizeibeamten, nachdem er seine Lebensgefährtin bedroht hatte. (Foto: Symbolbild: Keisuke Kai-123rf.com)

Nachdem sie von ihrem Lebensgefährten mit dem Tode bedroht worden war, hat eine 56-jährige Augsburgerin am Sonntag die Polizei verständigt. Der 61-Jährige leistete Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten.

Gegen 15 Uhr rief die 56-Jährige die Polizei. Vor Ort in Pfersee trafen die Einsatzkräfte auf den äußerst aggressiven und offensichtlich alkoholisierten 61-Jährigen. Sie verwiesen ihn nach Aufnahme der Anzeige der Wohnung und sprachen zudem ein Kontaktverbot zu seiner Lebensgefährtin aus.

Wie die Polizei berichtet wechselte der Betrunkene daraufhin "in eine Kampfhaltung" und ging auf die Polizeibeamten los. Diese konnten den Angriffen nur bedingt ausweichen, den 61-Jährigen aber letztlich doch zu Boden bringen und fixieren.

Im Zuge der Widerstandshandlung erlitt ein Polizeibeamter eine Fraktur der Mittelhand. Der Täter selbst trug eine Platzwunde am Kopf davon. Bei der anschließenden Versorgung im Rettungswagen trat der Augsburger dann auch noch in Richtung der ihn behandelnden Rettungssanitäter, traf diese jedoch nicht.

Eine Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 2,4 Promille.Nach Abschluss der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde der Täter zur Verhütung weiterer Straftaten in Sicherheitsgewahrsam genommen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.