Auto fährt in Oberhausen gegen Fußgängerampel

Der 24-jährige Fahrer fuhr gegen eine Fußgängerampel. (Foto: Symbolbild juleberli - 123rf.de)

Für den 24-jährigen Fahrer eines BMWs ist die Fahrt Donnerstag Abend in Oberhausen an einem Ampelmast geendet. Mutmaßlich war er wegen seiner erhöhten Geschwindigkeit gegen den Mast gefahren.

Der Fahrer war gegen 19.40 Uhr auf der B17 unterwegs und fuhr an der Stuttgarter Straße ab. Anschließend wollte er nach links in Richtung Gablinger Weg abbiegen. Hierbei sei nach Angaben des 24-Jährigen das Heck ausgebrochen, wodurch er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und frontal gegen die dortige Ampel für Fußgänger prallte.

Da der Fahrer über Schmerzen in der Schulter klagte, wurde er zur ärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen ins Klinikum Augsburg gefahren. An dem BMW entstand ein Totalschaden, der Wagen musste abgeschleppt werden.

Mutmaßlich war überhöhte Geschwindigkeit die Unfallursache.Der Gesamtschaden an Ampelmast und Auto wird auf über 6.000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter Telefon 0821/323 2510 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.