Betrunkener Autofahrer schläft an Kreuzung ein

Ein 22-Jähriger ist am Steuer seines Autos eingeschlafen. Die Polizei traf den jungen Mann wenig später betrunken zu Hause an. (Foto: David Libossek)

Ein betrunkener 22-Jähriger ist am Sonntag am Steuer seines Wagens eingeschlafen.

Wie die Polizei berichtet, fiel einem Zeugen in der Donauwörther Straße gegen 1.30 Uhr ein VW Passat auf, da dieser an einer grünen Ampel nicht weiterfuhr. Den Grund bemerkte der Zeuge beim Blick in den Innenraum des Autos: Der Fahrer war eingeschlafen.

Als der Zeuge ihn aufweckte, fuhr dieser mit erhöhter Geschwindigkeit davon. Der 22-jährige Tatverdächtige bekam im Anschluss zu Hause Besuch von der Polizei, die eine Alkoholisierung deutlich über dem Grenzwert feststellte. Nach der Durchführung einer notwendigen Blutentnahme und der Sicherstellung seines Führerscheins wurde er entlassen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.