Exhibitionist am Kindergartenzaun: Polizei sucht weitere Zeugen

Die Kripo Augsburg sucht Zeugen, die den Exhibitionisten am Kindergartenzaun in Kriegshaber gesehen haben. (Foto: angelarohde 123rf.com)

Die Kripo Augsburg sucht nun noch weitere Zeugen, die den Exhibitionisten, der in der vergangenen Woche vor einem Kindergarten in Kriegshaber onaniert hat, gesehen haben.

Am 4. April, gegen 13 Uhr, machte zunächst ein Fahrradfahrer die Erzieherin des Kindergartens in der Dr.-Dürrwanger-Straße darauf aufmerksam, dass eine ältere männliche Person gegenüber dem Kindergarten stehe "und dort möglicherweise an seinem Glied manipuliert".

Am folgenden Tag wurde der gleiche Mann dann von einer Erzieherin gesehen, wie er diesmal direkt mit heruntergelassener Hose vor dem Kindergartenzaun stand. Als der 59-Jährige die Erzieherinnen sah, zog er seine Hose wieder nach oben. Auf Ansprache leugnete der 59-Jährige bereits am Vortag dagewesen zu sein und entfernte sich. Zuvor konnte er aber noch von einer Erzieherin fotografiert werden. Der Mann sei von den alarmierten Beamten allerdings nicht mehr gefunden worden.

Eine Polizeibeamtin, die auf dem Heimweg war, erkannte den mutmaßlichen Täter schließlich in der Augsburger Straße und verständigte die Kollegen. Der 59-Jährige wurde zur Dienststelle gebracht und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.“

Die Kripo Augsburg sucht nun noch weitere Zeugen, die den Mann im Bereich des Kindergartens gesehen haben. Insbesondere der Radfahrer, der den Exhibitionisten bereits am Mittwoch, 4. April, gegen 13 Uhr dort beobachtet und anschließend eine Erzieherin deswegen informiert hat, wird gebeten sich als Zeuge unter 0821/323 3810 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.