Exhibitionist onaniert am Kindergartenzaun - doch dann schreiten die Erzieherinnen ein

Die Polizei konnte einen Exhibitionisten fassen, der sich vor einem Kindergarten in Kriegshaber selbst befriedigt hatte. (Foto: Symbolbild/Libossek)

Ein Exhibitionist, der vor einem Kindergarten in Augsburg-Kriegshaber aufgetreten ist, wurde nun gefasst. Eine Erzieherin hatte den Mann fotografiert. Wiedererkannt hat ihn schließlich eine Polizistin, die eigentlich nicht im Dienst war.

Bereits am Mittwoch gegen 13 Uhr machte ein Fahrradfahrer die Erzieherin eines Kindergartens in der Dr.-Dürrwanger-Straße darauf aufmerksam, "dass eine ältere männliche Person gegenüber dem Kindergarten steht und dort möglicherweise an seinem Glied manipuliert". Das berichtet die Polizei Augsburg am Freitag.

Am Donnerstag wurde der selbe Mann von einer Erzieherin gesehen, wie er mit heruntergelassener Hose vor dem Kindergartenzaun stand. Als der 59-Jährige Mann die Erzieherinnen sah, zog er seine Hose wieder nach oben. Darauf angesprochen leugnete der 59-Jährige, bereits am Vortag dagewesen zu sein und entfernte sich. Zuvor konnte er aber noch von einer Erzieherin fotografiert werden.

Polizistin auf dem Heimweg erkennt Exhibitionisten

Eine Polizeibeamtin, die auf dem Heimweg war, erkannte den mutmaßlichen Täter schließlich in der Augsburger Straße und verständigte die Kollegen. Der 59-Jährige wurde zur Dienststelle gebracht und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Gegen den Mann wird nun Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen erstattet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.