Herausgerissene Schranken und eingeschlagene Autoscheiben: 27-Jähriger randaliert auf Klinikumsgelände

Ein 27-Jähriger hat auf dem Gelände des Klinikums randaliert. Die Polizei hat den Mann festgenommen. (Foto: Symbolbild/ Christoph Maschke)

Ein betrunkener 27-Jähriger hat in der Nacht auf Sonntag auf dem Gelände des Augsburger Klinikums randaliert und einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursacht.

Das teilt die Polizei in ihrem Pressebericht mit.

Der 27-Jährige hielt sich gegen 0:40 Uhr in der Notaufnahme des Klinikums auf. Da bei dem alkoholisierten Mann keinerlei medizinische Notwendigkeit für eine Aufnahme im Krankenhaus bestand, verwies der Sicherheitsdienst den aggressiven 27-Jährigen aus der Notaufnahme.

Daraufhin ging der Mann in Richtung Neusässer Straße und riss auf dem Weg dorthin mit roher Gewalt zwei Schranken auf dem Klinikgelände ab. Anschließend beschädigte er auf dem Areal noch die Scheibenwischer sowie den Außenspiegel eines geparkten Autos. Doch damit war seine Zerstörungswut noch nicht beendet. Auf dem Parkplatz der angrenzenden Kinderklinik beschädigte er eine weitere Schranke sowie die Seiten- und Frontscheibe eines geparkten Fahrzeugs. Zuletzt nahm er noch eine zufällig aufgefundene Metallstange an sich und zerschlug damit ein Fensterelement am Gebäude „Bunter Kreis“.

Zwischenzeitlich alarmierte Polizeikräfte konnten den Beschuldigten in einem Gebüsch auffinden und festnehmen. Der mit etwa zwei Promille alkoholisierte Randalierer musste in Gewahrsam genommen werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann bislang noch nicht genau angegeben werden. Sie dürfte jedoch mehrere tausend Euro betragen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.