Im Drogenrausch: 19-Jähriger schlägt am Oberhauser Bahnhof auf Polizisten ein

Unter Drogeneinfluss hat sich der 19-Jährige erst übergeben und dann randaliert (Foto: Heiko Kverling 123rf.com)
Augsburg: Bahnhof Oberhausen |

Eine Mitteilung erreichte am Donnerstag gegen 14 Uhr die Polizei, dass sich am Oberhauser Bahnhof ein Jugendlicher am Bahnsteig 3 übergeben hat und nun bewusstlos am Boden liegt.

Als die Streife  eintraf, hatte sich der 19-jährige Jugendliche aus Meitingen wieder aufgerappelt und lief Richtung Bahnsteigende davon. Noch bevor er den Gleisbereich erreicht hatte, konnte er von den Beamten aufgegriffen werden. Der 19-Jährige reagierte nicht auf Ansprache und schlug stattdessen unvermittelt mit der Faust auf einen Polizeibeamten ein und leistete massiven Widerstand.

Laut Polizeibericht zogen die Beamten eine weitere Streife zur Unterstützung hinzu. Schließlich gelang es den Polizisten, den deutlich unter Drogeneinfluss stehenden jungen Mann zu überwältigen und dem ebenfalls angeforderten Rettungsdienst zu übergeben. Allerdings randalierte der Meitinger auch im Rettungswagen weiter und beruhigte sich erst im Verlauf der weiteren Behandlung im Augsburger Klinikum.

Aufgrund der Gesamtumstände wurde der 19-Jährige danach ins Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Ungeachtet dessen wird der Randalierer unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Ein Polizeibeamter erlitt bei dem Gerangel leichte Verletzungen an der Hand.(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.