Karosserien zerkratzt, Frontscheibe eingeschlagen: 23-Jähriger lässt Frust an Autos aus

Der junge Mann beschädigte mehrere geparkte Autos. (Symbolbild) (Foto: Mark Bowden/123rf.com)

Von einem jungen Mann, der in der Nacht auf Mittwoch seinen Frust an mehreren Autos ausgelassen habe, berichtet die Augsburger Polizei. 

Gegen 21.15 Uhr war demnach ein 23-Jähriger in Oberhausen aus bislang nicht bekannten Gründen mit einer Gruppe aus fünf bis sieben Personen in Streit geraten. Dieser nahm seinen Verlauf im Bereich der Äußeren Uferstraße/Weidachstraße, wobei der 23-Jährige anschließend vor der Gruppe in Richtung Donauwörther Straße davon rannte.

Unterwegs beschädigte er mehrere in der Weidachstraße geparkte Autos. Bislang seien vier Fahrzeuge bekannt, so die Polizei. "Unter anderem zerkratzte der gefrustete junge Mann hierbei die Karosserie einiger Fahrzeuge und schlug (mutmaßlich mit einer Flasche) die Frontscheibe eines Pkw ein", heißt es im Bericht.

Als der Mann die anfahrenden Streifen bemerkte, rannte er davon. Er konnte jedoch kurz darauf an der Eschenhofstraße/Augustastraße gestellt werden. Der 23-Jährige gab sich "gänzlich unkooperativ und provokant". Daher sei er vorläufig festgenommen und vorübergehend zur weiteren Überprüfung zur Dienststelle gebracht worden.

Gesucht werden nun mögliche weitere Geschädigte, denen in der Nacht ebenfalls ihr Auto beschädigt wurde. Sie sollen sich bei der Polizei unter 0821/323 2510 melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.