Polizei sucht Zeugen: Dränglerin auf der Ackermann-Straße zeigt Mittelfinger

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls auf der Ackermann-Straße. (Foto: kzenon-123rf.com)

Wie die Polizei Augsburg erst am Montag mitteilte, ist ein Smart-Fahrer offenbar am Freitag auf der Bürgermeister-Ackermann-Straße genötigt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Der 52-Jährige ist nach eigenen Angaben am Freitag gegen 18.45 Uhr von einer Toyota-Fahrerin zu einer Vollbremsung gezwungen worden. Der Smart-Fahrer war auf der Bürgermeister-Ackermann-Straße stadteinwärts unterwegs, als er zwischen der B17 und der Wertachbrücke von der Fahrerin eines schwarzen Toyota Avensis geschnitten wurde und er nur durch eine Vollbremsung einen Unfall verhindern konnte.

Die Frau habe sich mit ihrem Toyota mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch den dichten Verkehr geschlängelt und sich anschließend durch Zeigen des Mittelfingers von dem Smart-Fahrer verabschiedet.

Polizei sucht Zeugen


Zeugen des Vorfalls oder Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise ebenfalls durch die Fahrweise der Toyota-Fahrerin behindert oder gar gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6 unter 0821/323-2610 zu melden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.