Überfall auf Spielhalle in Oberhausen: Vermummte bedrohen Angestellte mit Messer

Die Polizei sucht nach zwei Tätern, die am Sonntag eine Spielhalle in Oberhausen überfallen haben. (Foto: Symbolbild: Jaromír Chalabala-123rf.de)

Zwei Täter erbeuteten am Sonntag bei einem Überfall auf eine Oberhauser Spielhalle Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Die zwei vermummten Männer betraten die Spielhalle in der Wolfgangstraße gegen 23.10 Uhr. Dort bedrohten sie die 37-jährige Angestellte und einen Gast mit einem und einem Schraubenzieher und erbeuteten Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich.

Anschließend flüchteten beide Männer aus der Spielhalle, wobei ein Zeuge nach Angaben der Polizei kurzzeitig die Verfolgung aufnahm. Er habe beobachtet, wie die Täter auf der Straße die Vermummung teilweise abnahmen und in einen dunklen Kleinwagen stiegen, der in der Emilienstraße geparkt war. Anschließend seien sie in Richtung Mittelstraße davongefahren.

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt:
"Täter eins: Circa 1,80 Meter groß, schulterlange blonde Haare, schwarze Daunenjacke mit weißem Logo im Nackenbereich, graue Jeans, blaue Sportschuhe.Täter zwei: Circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, rote Daunenjacke, dunkle Jeans. Die Täter sprachen in einer slawischen Sprache miteinander."

Die Kriminalpolizei Augsburg bittet unter Telefon 0821/323-3810 um Zeugenhinweise. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.