Zeugenaufruf - Siebenjährige im Bärenkeller von Auto angefahren

Die Siebenjährige zog sich leichte Verletzungen am Bein zu. Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Autofahrer. (Foto: David Libossek/ Symbolbild)

Ein Unfall, bei dem eine Siebenjährige verletzt wurde, hat sich am Mittwoch im Stadtteil Bärenkeller ereignet. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Das Mädchen war auf dem Nachhauseweg, als sie von einem Auto angefahren und dabei leicht verletzt wurde. Nach Unterrichtsende überquerte das Kind die Fußgängerampel vor ihrer Schule. Hinter einem auf einem Parkplatz abgestellten Wagen bückte die Siebenjährige sich, um etwas aus dem Schulranzen zu holen. Genau in diesem Moment, als sie abgetaucht und nicht mehr im Blickfeld war, setzte der Fahrer beim Ausparken zurück. Dabei fuhr er zuerst über den Schulranzen und im Anschluss leicht gegen das Bein des Kindes.
Statt allerdings stehen zu bleiben, rannte die Schülerin weg. Der Fahrer, so die Polizei, stieg noch aus und sah dem Mädchen hinterher, bevor er – wohl in der Annahme, dass nichts passiert war – ebenfalls weiterfuhr. Erst im Nachhinein erschien der Vater des Mädchens auf der Dienststelle, um den Sachverhalt der Polizei zu melden. Das Kind zog sich lediglich leichte Prellungen am Bein zu. 

Die Polizei sucht nun den Fahrer, der zwischen 12.10 und 12.30 Uhr auf dem Parkplatz der Bäckerei sein Auto (ohne Beschreibung) abgestellt hatte, ebenso wie andere Verkehrsteilnehmer, die den Vorfall mitbekommen haben und den Fahrer, zu dem nichts genaueres bekannt ist, möglicherweise sogar kennen. Sowohl der Fahrer, als auch anderweitige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 5 unter Telefon 0821/323 2510 zu melden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.