Der Boys` Day: Typische Frauenberufe? Nicht bei uns!

In der Ergotherapie-Ausbildung des bfz Augsburg wird auch handwerklich gearbeitet.
Augsburg: bfz gGmbH |

Auch dieses Jahr konnten Jungs im Schul- und Studienzentrum des bfz in Augsburg die Berufsfachschulen für Ergo- und Physiotherapie und die Fachakademie für Sozialpädagogik kennenlernen. Sie informierten sich über vielfältige berufliche Möglichkeiten in den Gesundheits- und Sozialberufen.

Der bundesweite Boys´ Day hat sich auch dieses Jahr wiederholt bewährt. Die Kampagne des Jungen-Zukunftstags war ursprünglich als Reaktion auf den bereits etablierten Girls`Day entstanden. Das Ziel und der Hintergrund beider Aktionstage ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, neue Wege in ihrer Berufs- und Lebensplanung auszuprobieren. Denn immer noch entscheiden sich junge Menschen für klassische „Männer- bzw. Frauenberufe“, ohne die Vielfalt der Möglichkeiten überhaupt zu kennen.

Um diese Lücke zu schließen, beteiligen sich Unternehmen wie das Schul- und Studienzentrum der beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH in Augsburg. Hier konnten interessierte Jungen der Klassen fünf bis zehn einen Einblick in die Berufsbilder des Ergotherapeuten, des Physiotherapeuten und des Erziehers erlangen.

In der Fachakademie für Sozialpädagogik konnten die Teilnehmer sich mit angehenden Erziehern über deren Motivation und über die Entscheidung, einen sozialen Beruf zu wählen, austauschen. Außerdem erhielten sie Einblicke in die Ausbildung und den Schulbetrieb.

Dagegen ging es an der Berufsfachschule für Physiotherapie um die Erfahrung und Einschätzung eigener körperlicher Fitness. In verschiedenen Selbsterfahrungsübungen konnten die Teilnehmer die berufliche Anforderungen des Berufsbildes kennen lernen und sich über die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten und Zukunftsperspektiven dieses Berufs informieren.

Auch an der Berufsfachschule für Ergotherapie sind junge Frauen, die diesen Beruf ergreifen, deutlich in der Überzahl. Dabei mangelt es den jungen Männern oftmals nur am Wissen über das Berufsbild. Die Ausbildung zum Ergotherapeuten verbindet medizinische und therapeutische Grundkenntnisse mit verschiedensten Behandlungstechniken, unter anderem im handwerklichen Bereich, und ist längst nicht mehr nur für Frauen attraktiv.

Die vielfältigen Tätigkeitsbereiche der drei Berufsbilder, verbunden mit den guten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt, wurden mit Interesse aufgenommen.

Und so ging der Tag für die teilnehmenden jungen Männer wieder erfolgreich zu Ende. Boys ergreift eure Zukunft: Es sind noch Schulplätze für den Ausbildungsbeginn im September 2018 frei!

Kontakt:
Schul- und Studienzentrum der Beruflichen Fortbildungszentren
der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH Augsburg

Ulmer Straße 160, 86156 Augsburg
Telefon: 0821 40802-344 (Ergotherapie) / -345(Physiotherapie) / -450 (Fachakademie für Sozialpädagogik)
Sie finden uns im Internet unter: www.schulen.bfz.de
Per E-Mail sind wir zu erreichen unter: info-augsburg@bfz.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.