Der Frühling kann (soll!) kommen!

Vom neuen Gebäude im Vordergrund sieht man auf eine Spielfläche mit Indianerzelt. Foto Blöchl
Augsburg: youfarm - Die Jugendfarm Augsburg |

Auf der Youfarm in Pfersee ist alles bereit!

Nun fehlt nur noch das richtige Frühlingswetter dann kann das Naturerleben für Kinder und Jugendliche auf der „you farm“ wieder richtig beginnen. In den Osterferien soll die erste größere Spielaktion starten. Von Montag 26. – Donnerstag 29. März kann man auf dem Gelände am Pferseer Feld jeden Tag von 10 – 17 Uhr nach Herzenslust spielen und Natur erleben.


Natur erleben – heute nicht mehr selbstverständlich.

Manche Kinder sollen ja tatsächlich glauben dass Kühe lila sind und Tomaten nur in Ketchup – Form existieren. Die Möglichkeiten, aber auch die Freiräume, die eigene Umgebung und vor allem Landschaft und Natur zu erleben werden immer mehr begrenzt und eingeschränkt. Dem will die Einrichtung – Träger ist das Frère – Roger – Kinderzentrum - entgegenwirken. Unterstützt wird die Jugendfarm von einem aktiven Förderverein, dem u.a. auch Oberbürgermeister Kurt Gribl angehört. Nachdem im vergangenen Jahr auch das Haus auf dem Gelände fertiggestellt wurde, gibt es auch das ganze Jahr Angebote. Der Anspruch ist so formuliert:“ Kinder und Jugendliche erleben hier einen Ort, der ihre Kreativität fördert, an dem eigene Fähigkeiten und Fertigkeiten erfahren werden, an dem sie mitbestimmen und mitgestalten und ein verantwortlicher Umgang mit der Schöpfung erlernt wird“. Deshalb geht es nicht darum, etwa ein zusätzliches Konsumangebot in der Freizeit anzubieten. Kinder sollen Abenteuer erleben, Erfahrungen sammeln und im Umgang mit anderen auch demokratisches und sozial verantwortliches Handeln erlernen.
Wo können Kinder in der Stadt heute noch Hütten bauen, Feuer machen, im Wasser matschen? Wo gibt es die Möglichkeiten selbst Gemüse, Obst und Kräuter zu ziehen? Auf der Farm ist das alles möglich! Für die Kleintiere können die Kinder sog. „Tierpatenschaften“ übernehmen. Im Gegensatz zu den „Streichelzoos“ müssen sich die Kinder dann aber verpflichten für 1 Jahr die Verantwortung für das Tier zu übernehmen. Durchaus eine anfordernde Aufgabe. Auch in den anderen Bereichen werden die Kinder in die Verantwortung genommen
Neben dem offenen Angebot für Kinder nutzen auch Kindertagesstätten, Schulklassen und Familien diesen wunderbaren Naturraum mitten in der Großstadt. Auch Inklusion behinderter Kinder steht mit im Vordergrund. So ist die gesamte Anlage und auch das Gebäude barrierefrei, die Begegnung zwischen behinderten und nichtbehinderten Kindern ein wichtiger Entwicklungsschritt.
Man kann der youfarm und vor allem den Kindern aus den umliegenden Stadtteilen nur wünschen, dass der Frühling jetzt wirklich bald kommt und das Naturerlebnis auch genossen werden kann. Weitere Informationen über das Projekt, Möglichkeiten selbst aktiv zu werden und die Einrichtung zu unterstützen sowie  das aktuelle Programm findet man unter www.youfarm-augsburg.de.
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.