Gäste vom Bodensee besuchen vorbildliche Schulbauten im Landkreis

Kreisausschuss des Landkreises Lindau und Landrat Elmar Stegmann besichtigen Schmuttertal-Gymnasium und BSZ Neusäß

Der Kreisausschuss des Landkreises Lindau und Landrat Elmar Stegmann waren kürzlich im Landkreis Augsburg zu Gast, um das Schmuttertal-Gymnasium und das Berufliche Schulzentrum in Neusäß zu besichtigen. Hintergrund: Der Landkreis Lindau steht aktuell vor einem großen Bauprojekt, denn das örtliche Berufliche Schulzentrum soll mit einem Volumen im zweistelligen Millionenbereich saniert beziehungsweise neugebaut werden. „Ein solches Projekt muss gut vorbereitet sein und alle Möglichkeiten müssen genau geprüft werden. Deshalb haben wir uns entschieden, zwei Bauprojekte im Landkreis Augsburg zu besichtigen. Das neu errichtete Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf sowie das Staatliche Berufliche Schulzentrum in Neusäß sind beides schöne Beispiele, wie ein modernes Schulgebäude die Bedürfnisse des Schulalltags optimal abdecken kann und wie bei energetischer Bauweise nicht nur Geld gespart, sondern auch die Umwelt geschont werden kann“, erklärt Landrat Elmar Stegmann den Besuch im Augsburger Land.

Berufliches Schulzentrum Neusäß

In das Berufliche Schulzentrum Neusäß hat der Landkreis Augsburg knapp 37 Millionen Euro investiert. Entstanden ist ein Neubau mit modernster Technik, vor allem in Hinblick auf die Energieversorgung und den Schallschutz in den Klassenzimmern. Das Staatliche Berufliche Schulzentrum Neusäß umfasst die Berufsschule, die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung, die Berufsfachschule für Kinderpflege, die Berufsfachschule für Diätassistenten sowie die Fachoberschule und die Berufsoberschule. Das neue Schulgebäude verwirklicht das pädagogische Konzept der offenen Lernlandschaften. Seit der Fertigstellung im Jahr 2016 bietet es großzügige Räume, ein zeitgemäßes Inventar und einen freundlichen Arbeitsplatz.

Schmuttertal-Gymnasium-Diedorf

Das mehrfach ausgezeichnete Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf wurde im Oktober 2015 feierlich eingeweiht. Mit Plus-Energiestandard, Holzbauweise und offenen Lernlandschaften ist es einmalig in Deutschland und gleichzeitig der größte Schul-Holzbau Europas. In diesem Jahr konnte der erste Abiturjahrgang im Schmuttertal-Gymnasium seinen Abschluss machen.

„Mit dem Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums in Diedorf und des Beruflichen Schulzentrums in Neusäß ist es uns gelungen, Bildungseinrichtungen zu schaffen, die den höchsten Ansprüchen an zeitgemäße Lernorte entsprechen. Das andere Landkreise unsere Schulen als Musterbeispiele sehen, macht mich sehr stolz und zeigt, dass der Landkreis Augsburg als „Bildungslandkreis“ und „Bildungsregion in Bayern“ auf dem richtigen Weg ist“, so Landrat Martin Sailer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.