Jubiläumsjahr 2019 der Stadt Gersthofen und ihrer Vereine

Das "Design" für das Jubiläum 50 Jahre Stadterhebung Gersthofen eingerahmt von Dagmar Walter (Veranstaltungsmanagement), Ann-Christin Joder (Marketing), dem Ersten Bürgermeister Michael Wörle und einer Repräsentantin der Betreuungsagentur (v. li. nach re.)
Im nächsten Jahr erlebt die Stadt Gersthofen einen wahren Jubiläumsmarathon: Die Stadt, der Nogent-Verein, die Stadtkapelle, der Tennisclub Rot-Weiß und der Alpenverein werden 50, die Chorgemeinschaft feiert 100-Jähriges, der TSV Gersthofen hat 110 Jahre auf dem Buckel und die Freiwillige Feuerwehr 150 Jahre. Und dann ist da noch der Ortsteil Batzenhofen, der vor 1.050 Jahren bereits urkundlich erwähnt wurde.
Wenn so viele Events anstehen, heißt es, rechtzeitig mit den Vorbereitungen zu beginnen. Der erste Bürgermeister Michael Wörle lud die örtlichen Pressevertreter ein, um über die bisherigen und künftigen Aktivitäten zu berichten.
Die 50-Jahrfeier der Stadterhebung soll ein Fest zum Mitmachen für alle Gersthofer Bürgerinnen und Bürger werden. Gemäß dem Motto „Neuer Anstrich fürs Festjahr“ bekommt die Stadt ein neues Design: Symbolisch sind mit dem Rathaus, dem Wasserturm und dem Wasserkraftwerk die drei typischen Gebäude Gersthofens dargestellt, wobei der Lech als Spender der Wasserkraft und damit des Wohlstandes als diagonal verlaufendes blaues Band das Wasserwerk durchzieht. Außerdem wurde für die Stadt ein neues Logo entwickelt, das in gelungener Weise 50 Jahre, das bisherige Logo und einen Ballon als ergänzendes Wahrzeichen vereinigt.
Der Veranstaltungskalender ist in 2019 sehr gut gefüllt. Eine erstmals auf dem Rathausplatz stattfindende Silvesterparty soll das Jubiläumsjahr einläuten. Am 30. April 2019 wird im Rahmen einer Freinachtfeier der neue Maibaum aufgestellt. Dann geht es Schlag auf Schlag: Am 29. Mai findet die Taufe eines neuen Gasballons statt. Die Freiwillige Feuerwehr feiert am 30. Mai ihr Jubiläum mit einer Party und der Band „Münchner Zwietracht“ im Festzelt und am 31. Mai steigt die Party des TC Rot-Weiß und des TST Gersthofen ebenfalls im Festzelt als geschlossene Veranstaltung; am gleichen Tag wird die Ausstellung zu 50 Jahre Gersthofen „Verstaubt aber nicht vergessen“ eröffnet. Tags darauf veranstalten die Vereine einen bunten Abend und für den 2.Juni ist eine Jugendparty im neuen Skaterpark Eichenlohweg geplant.
Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet am 7. Juni der Großen Festakt in der Stadthalle (geschlossene Veranstaltung) und die Große Faschingsparty der Lechana im Festzelt. Am 8. Juni kommt Martina Schwarzmann ins Festzelt und am Tag danach findet ein Großer Festumzug zum Festzelt am Festplatz statt. Mit der Austragung einer „Weltmeisterschaft“ im Schuhplattln um den Bayerischen Löwen im Festzelt enden die Jubiläumsfeierlichkeiten. Vom 26. bis 28. Juli ist dann noch ein Open-Air-Theater auf dem Rathausplatz mit der Aufführung des „Brandner Kasper“ sowie am 14. September ein Festgottesdienst auf dem Müllberg in Planung.
Ein besonderes Highlight ist noch vorgesehen: Das Stadtoberhaupt Michael Wörle schickt einen Fotocaravan on Tour. An diesem Ereignis sollen sich unter dem Motto „Gemeinsam. Erfolgreich. Leben“ Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Vereinsmitgliedern und Unternehmern aktiv beteiligen und im Rahmen einer besonderen Fotoaktion erzählen, was ihre Stadt für sie besonders lebenswert macht. In den nächsten Wochen werden zu diesem Event weitere Einzelheiten veröffentlicht.
Bleibt festzustellen, dass die Stadt bereit ist, zum Gelingen dieser Jubiläumsfeiern ein riesiges Fass aufzumachen und wir Bürgerinnen und Bürger auf noch nie dagewesene Glanzpunkte Gersthofer Geschichte gespannt sein dürfen.
Manfred Link
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.