Kunstgenuss im Vorbeigehen.

Ein Werk von Hannes Konrad.


„Kunst statt Leerstand“ in leerstehenden Läden in der Augsburger Straße.

Kunst und Kultur statt gähnender Leere in der Ladenzeile! Die wechselnden Ausstellungen sind ein echter Hingucker auf der Augsburger Straße! Die Künstler haben die Möglichkeit ihre Kunst direkt den Menschen in Pfersee zu präsentieren. Auch Menschen, die nicht unbedingt ein Museum oder eine Ausstellung besuchen würden bleiben stehen und schauen sich die Ausstellung an.
Die Idee alle leerstehenden Ladenflächen entlang der Augsburger Straße in Pfersee als Ausstellungsräume für Künstler zu nutzen ist bei der ersten Kunstmeile 2011 entstanden. Seit damals findet die Kunstmeile, organisiert vom Margot Kloos Bürgerhaus Pfersee (AWO), im Zweijahresrhythmus statt. In dieser Zeit ist in Pfersee viel passiert. Es gibt zum Glück kaum noch Leerstände. Aber die Kunstmeile findet weiterhin statt. Neben den wenigen Leerständen beteiligen sich auch viele Geschäfte an der Aktion. In ihren Schaufenstern werden Bilder von verschiedenen Künstlern ausgestellt und verwandeln so die Augsburger Straße in eine lange Kunstaustellung. Die 5. Kunstmeile wird Frühjahr 2019 stattfinden.
Der Leerstand des ehemaligen Schuhaus Bögele: Augsburger Straße / Ecke Körnerstraße 2 steht freundlicherweise auch weiterhin als wechselnder Ausstellungsraum für Künstler zur Verfügung. Unter dem Motto „Kunst statt Leerstand“ Werke der Künstler Conny Kagerer (Malerei) und Hannes Conrad (Holzskulpturen) gezeigt.Ab ca Mitte Mai werden in dem Leerstand Bilder von Karin Kreppel und Alex Höchstätter zu sehen sein. Im Bürgerhaus in der Stadtberger Straße 17 selber gibt es gerade eine Ausstellung mit Werken von Claudia Baschenegger. Ihre Bilder werden zugunsten sozialer Projekte vom Bürgerhaus verkauft. (Ausstellungsbesichtigung ist nur zu Öffnungszeiten möglich)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.