Mit dem neuen Audioguide durchs Gersthofer Ballonmuseum

Das Sprecherteam für die Audioguide-Kinderfassung: Sophie Petrischak, Jörg Stuttmann und Luis Prestianni
Mit dem neuen Audioguide durchs Gersthofer Ballonmuseum
15 Jahre nach der Eröffnung des Erweiterungsbaus stellt Thomas Wiercinski das neue Medium vor

In Anwesenheit des 1. Bürgermeisters Michael Wörle stellte der Leiter des Ballonmuseums, Thomas Wiercinski, die neueste Errungenschaft vor: Einen Audioguide, der sowohl für erwachsene Museumsbesucherinnen und -besucher als auch für Kinder entwickelt wurde. Die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern hat dieses erfolgreiche Projekt gefördert.
Projektleiterin Yvonne Schülke konnte als Projektteam zahlreiche Mitwirkende gewinnen, so die Klasse 4 c der Pestalozzischule mit ihrer Lehrerin Julia Eckert. Der Rektor der Schule, Ulrich Hierdeis, war ebenfalls sofort dabei. Die Kinder gingen mehrfach gemeinsam im Ballonmuseum auf Entdeckungstour und stellten für sie interessante 18 Stationen und deren Exponate zusammen. Dazu verfassten Yvonne Schülke und Kerstin Baur eine Geschichte, in deren Mittelpunkt der gute Hausgeist Freiherr von Lütgendorf steht und die Kinder auf eine Zeitreise der Ballonfahrt im Frage- und Antwortspiel mitnimmt. Die Rolle Lütgendorfs spricht der Schauspieler und Synchronsprecher Jörg Stuttmann, der auch als Stimme für die Augsburger Puppenkiste sowie durch zahlreiche Gutenachtgeschichte auf Radio Kö bekannt ist. Die Rollen der beiden Kinder sprechen Sophie Petrischak und Luis Prestianni.
Die etwa dreiviertelstündige Audioguide-Fassung für Erwachsene steht den Besucherinnen und Besuchern des Ballonmuseums in den drei Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch zur Verfügung. Wie Thomas Wiercinski in seiner Ansprache hervorhob, besuchen das Museum auch zahlreiche Ausländer, sogar Russen und Chinesen. Über die französische Fassung ist Bürgermeister Wörle besonders glücklich, da Gersthofen aufgrund seiner Städtepartnerschaft mit Nogent-sur-Oise häufig Besucher aus Frankreich zu Gast hat. Inhaltlich lockern den Audioguide für Erwachsene neben den zahlreichen Informationen über alle Museumsstationen bewegende Episoden von Zeitzeugen auf. Es kommen die bekannten Ballonfahrer Renate Peter-Zopfy und Kurt Reisch sowie der ehemalige Eigentümer der Augsburger Ballonfabrik Horst Haßold zu Wort.
Das vom Ballonpionier Alfred Eckert gegründete ursprüngliche Ballonmuseum im Wasserturm wurde in die Audioguide-Führung nicht einbezogen. Dort steht laut Michael Wörle eine Turmsanierung und Neusortierung der zahlreichen Exponate Alfred Eckerts zur Geschichte der Ballonfahrt an. Anlässlich des 50-Jährigen Jubiläums der Stadterhebung im nächsten Jahr will Gersthofen die Ballonfahrt noch stärker in den Mittelpunkt rücken.
Der neue Audioguide trägt sicherlich dazu bei, einen Besuch im Ballonmuseum Gersthofen zu einem noch intensiveren Erlebnis werden zu lassen. Der akustische Führer, von dem die Projektleiterin Yvonne Schülke als Möglichkeit spricht „mit den Ohren zu sehen“, wird an der Kasse des Museums gegen Hinterlegung eines Ausweispapiers kostenlos ausgegeben.

Manfred Link
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.