Musik in der Kirche – Pop und Gospel erfreuen Publikum.

Ein Konzert das begeisterte.
Schon zum zweiten Mal war der Pop- und Gospelchor Voices of Joy Augsburg zu Gast in St. Joseph in Augsburg-Oberhausen. Im Rahmen der Sonntagssoirée Klang – Raum – Gott nahm der Chor unter Chorleiter Steffen Schönborn das Publikum mit auf eine bunte Reise durch die Musikgeschichte, angefangen bei dem ältesten bekannten Spiritual „Kumbaya my Lord“ und weiteren bekannten Gospels wie „Wade in the water“ und „Elijah Rock“. Natürlich durften bekannte Songs aus Film und Fernsehen wie „Oh happy Day“ und „Ain't no mountain high enough“ nicht fehlen. Über diverse Songs aus dem 20. Jahrhundert und das aus einem Computerspiel stammende „Baba Yetu“ (Vater unser auf Kisuaheli) wurde der Bogen bis zu dem modernen Gospel „Sing for joy“ geschlagen. Der Chor schaffte es, die Freude an der Musik an das Publikum weiterzugeben, das es schon kurz nach Beginn nicht mehr auf den Plätzen hielt. Die Voices of Joy bestehen seit 18 Jahren, seit 2011 von Steffen Schönborn geleitet, und zählen derzeit 24 Mitglieder. Sie begleiten unter anderem auch Hochzeiten, Taufen und sonstige private Feiern sowie Firmenfeiern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.