Neues aus Pfersee, Kriegshaber, Oberhausen und dem Bärenkeller.

In Kürze 5.1.


Feuerwehrmuseum.
Das Museum in der Ulmer Straße 153 in Kriegshaber ist am Sonntag, 6. Januar, von 12 bis 15 Uhr geöffnet. Dort gibt es Interessantes zur Geschichte der Feuerwehr. Der Eintritt ist frei. Informationen erhält man unter
www.feuerwehrmuseum-augsburg.de.

Bücherei. Am Dienstag 8. Januar wird um 15 Uhr in der Stadtteilbücherei Kriegshaber – St. Thaddäus und Heiligste Dreifaltigkeit in der Ulmer Straße 72 in den „Geschichten aus dem Koffer“ die Erzählung „Das Schneemannkind“ vorgelesen. Kinder ab 4 Jahren können an der kostenlosen Veranstaltung ohne Anmeldung teilnehmen.

Konzert.
Am Dienstag 8. Januar um 20:30 Uhr spielt „Toller“ im Reesegarden des Abraxas Sommestraße 30. Toller verbinden verträumten Indie-Folk, wilden Jazz und die eine oder andere melancholische Hafenballade zu einer musikalischen Mischung, die genauso unberechenbar wie tanztauglich ist. Ob Discogroove oder Samba-Einlage, deutsch, französisch oder englisch, Texte über Sex in der Öffentlichkeit oder Schokoriegel, erlaubt ist, was Spaß macht – und das ist ziemlich viel. Auch was die Besetzung betrifft, geben sich Toller unkonventionell. Denn wer braucht schon einen Bass, wenn es ein Saxofon gibt? Eintritt: frei Info: Tel. (0821) 439 85 10 oder www.reesegarden.de.

Malen. Zwei neue Aquarellmalkurse „Gesichter“ beginnen amMittwoch, 9. Januar, 14 bis 15.40 Uhr, beziehungsweise Freitag, 11. Januar, 9 bis 12 Uhr im Bürgerhaus Pfersee, Stadtberger Straße 17. Die Kurse finden fünfmal statt und kosten 75 Euro.
Für Informationen und Anmeldung ist Anita Ulrich unter Telefon 0821/850 43 erreichbar.

Märchen.
Carl È. Ricé und Anneliese Haser – Schwalm präsentieren die
„Pferseer Märchenzeit “. Märchen und Geschichten aus aller Welt für Groß und Klein werden am Samstag 12. Januar um 14:30 Uhr im Rot-Kreuz-Lädle Augsburger Straße 14 In Pfersee erzählt. Der Eintritt ist frei.

Poesiebrunch.
Das nächste Treffen von Literaturliebhabern in Kooperation des Kulturzentrums Abraxas mit dem Mehrgenerationentreff Pfersee, gestaltet von Carl E. Ricé und der Schriftstellerin Alexandra Tabor findet am Sonntag 13 Januar um 10 Uhr im Ballettsaal des Abraxas, Sommestraße 30 statt. Der erste Poesiebrunch des Jahres wird sich ein wenig wunderlich und selbstironisch unter dem Titel „wirklich schon wieder ein Jahr“ mit den erfüllten und unerfüllten Vorsätzen des letzten Jahres humorvoll auseinandersetzen. Auch Besucher*innen können Texte mitbringen – solche, die sie selbst geschrieben haben, oder solche, die sie besonders bewegt haben. Denn der Poesiebrunch ist keine klassische Lesung, bei der einer redet und alle anderen zu schweigen haben. Vielmehr soll Poesie hier Anlass sein, um mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Der Brunch (jeder bringt etwas mit!) ist kostenlos, Eintritt frei.

Schach.
Die Schachfreunde Augsburg laden jeden Freitag ab 17:30 Uhr zum Trainings- und Spielabend in das Drei-Auen-Bildungshaus Ahorner Straße 21, Augsburg ein. (Eingang über den Drei-Auen-Platz).

Ab 2019 erscheint die StadtZeitung immer am Samstag,Termine deshalb jeweils bis Montagabend an hbloechl@stadtzeitung.de senden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.