Öffentliche Führung in der Alten Synagoge Kriegshaber.

Wann? 27.01.2019 15:00 Uhr

Wo? Alte Synagoge Kriegshaber, Ulmer Str. 228, 86156 Augsburg DEauf Karte anzeigen
Die Synagoge war das Zentrum von Glück und Leid der Juden in Kriegshaber. Foto Blöchl
Augsburg: Alte Synagoge Kriegshaber | Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Anlässlich des Internationalen Holocaustgedenktags, der jährlich am 27. Januar begangen wird, berichtet Souzana Hazan bei der öffentlichen Führung am zweiten Standort des Jüdischen Museums über Leben, Flucht und Ermordung von Jüdinnen und Juden in Augsburg-Kriegshaber zwischen 1933 und 1945. Welche Folgen hatte die Machtübernahme der Nationalsozialisten für das Leben der Jüdinnen und Juden im Augsburger Stadtteil Kriegshaber? Wie reagierten sie auf Ausgrenzung und Verfolgung?
Am Beispiel von exemplarischen Biografien und persönlichen Zeugnissen zeigt die öffentliche Führung auf, wie die Verfolgungsmaßnahmen des NS-Regimes die Lage der jüdischen Bevölkerung immer mehr verschärften, bis sie mit dem Beginn der Deportationen ausweglos wurde. Bei der Besichtigung der ehemaligen Synagoge in werden die lokalen Ereignisse während des Novemberpogroms 1938 geschildert. Außerdem thematisiert Souzana Hazan die Rolle des Gebäudes als letzter Zufluchtsort für Jüdinnen und Juden aus dem Stadtgebiet sowie seine Zweckentfremdung als Ghettowohnung.
Die Führung beginnt um 15 Uh rin der ehemaligen Synagoge n der Ulmer Straße 228, der Eintritt ist frei. 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.