Pfersee – hier kann ich alt werden!

Augsburg: Pfarrheim Herz Jesu | Aktions- und Informationstag im Pfarrzentrum „Herz Jesu“
am Samstag, den 15. September von 10 bis 16 Uhr.


Interview mit Cornelia Anlauf von der Seniorenfachberatungsstelle in Pfersee,

Frage: Frau Anlauf, die Soziale Fachberatung für Senioren lädt die Pferseer am 15. September zu einem Informationstag im Pfarrzentrum mit dem Titel „Pfersee – hier kann ich alt werden“ ein, warum?

Antwort: Augsburg hat mit seinen Stadtteilen ein beachtliches Hilfenetz im Seniorenbereich. Leider kennen wenige Senioren und Familienangehörige die Beratungsstellen und Hilfsangebote und fühlen sich dann im Krisenfall alleine gelassen. Oft wissen die Betroffenen und deren Umfeld nicht, wohin sie sich wenden sollen bzw. erfahren sie zu spät von den Angeboten für Senioren. Also müssen wir neue Wege gehen, um die Menschen zu erreichen und sie zu informieren.

Frage: Was wird an diesem Tag den Besuchern alles geboten?

Antwort: Vieles! Infostände von Einrichtungen und Organisationen in Pfersee. Des Weiteren beteiligen sich ortsansässige Geschäfte sowie andere Anlaufstellen. Es gibt Vorträge über die Sicherheit für Senioren aus polizeilicher Sicht, den Alltag bei Demenz, Sehen und Hören im Alter, sowie die Aufgaben der Seniorenfachberatung.
Und in den Vortragspausen gibt es ein attraktives Bühnenprogramm.
Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt – es gibt Kaffee, Kuchen und Bratwürstchen.

Frage: Ist dieser Tag nur für Senioren ausgerichtet oder lohnt sich ein Besuch auch für andere Altersklassen?

Antwort:
Wir hoffen sehr, dass an diesem Tag nicht nur Senioren vorbei kommen, sondern auch die Angehörigen, damit sie wichtige Anlaufstellen und Kontaktmöglichkeiten kennenlernen und bei Bedarf Adressen und Telefonnummern in der Tasche haben..

Frage: Wer ist denn der Veranstalter des Informationstages?

Antwort: Das ist die örtliche Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Altenarbeit Pfersee in Zusammenarbeit mit der Seniorenfachberatung in Pfersee. Die ARGE besteht aus Einrichtungen, Organisationen und Beratungsstellen, die mit Seniorenarbeit im Stadtteil zu tun haben. Hier arbeiten verschiedenste Träger zusammen.

Frage: War es sehr schwer, die verschiedenen Einrichtungen in Pfersee zur Teilnahme zu begeistern und gibt es da nicht auch Konkurrenzdenken?

Antwort: Es ist nicht ganz einfach, an einem Samstag Pflegedienste, Geschäftsleute und Beratungsstellen zusammen zu bekommen. Wenn die Einrichtungen es personell schaffen, kommen sie gerne.
Konkurrenzdenken gibt es eigentlich nicht. Ich meine, dass in Pfersee die Zusammenarbeit gut funktioniert.

Frage: Wie oft findet der Informationstag statt?

Antwort. Ziel ist es, den Tag alle zwei Jahre stattfinden zu lassen. Das erste Mal war im Herbst 2016. Nun versuchen wir es noch einmal und schauen, ob der Tag wieder angenommen wird. Wir hoffen auf viele Besucher. Wenn das Interesse da ist, wird es auch 2020 einen „Aktionstag für und mit Senioren“ in Pfersee geben..

Frau Anlauf, herzlichen Dank für das Gespräch. Wir wünschen Ihnen viele Besucher und einen schönen Tag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.