Spielplatz als neuer Treffpunkt für Links der Wertach.

Viel Grün gibt es auf dem Spielplatz - im Hintergrund die Bahnlinie. Foto Blöchl
Augsburg: Manlichstraße | Umweltreferent Reiner Erben und Anette Vedder, Leiterin des Amtes für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen, haben offiziell den neu gestalteten Kinderspielplatz in der Manlichstraße an der Bahnlinie neu eröffnet. Im Gegensatz zur alten, etwas heruntergekommenen Anlage ist hier mehr als ein Spielplatz entstanden. Es ist jetzt auch als Treffpunkt für Eltern und Anwohner deutlich aufgewertet wurde. Im Stadtteil Oberhausen ist die Nachbarschaft südlich der Ulmer-Straße eine des kinderreichsten Augsburgs. Daher ist nach dem Wegfall des Spielplatzes am Oberhauser Bahnhof der Spielplatz jetzt umso wichtiger.

Aufwertung dank innovativer Planung – Umbau ohne Baumfällungen.

Insgesamt Euro 120 000.- wurden verbaut, davon 60% aus Fördermitteln bezuschusst. Vorschläge von Anwohnern im Rahmen einer Planwerkstatt vor Ort wurden bei der Planung genauso berücksichtigt wie Anregungen der Nutzer. Der Bolzplatz wurde versetzt, dadurch ist ein weiterer größerer und zusammenhängender  Bereich entstanden, der eine deutliche inhaltliche Aufwertung des Kinderspielplatzes möglich machte. Besonders stolz sind Planer und Ausführende, dass der bestehende Baumbestand voll erhalten und integriert wurde, zusätzlich wurden sogar 4 neue Bäume gepflanzt. An der Bahnlinie wird sogar die Lärmschutzwand erhöht, um die Ruhe zu erhöhen. 

Der Sandspielbereich wurde mit einer neuen Edelstahlrutsche samt Knüppelstufenaufgang attraktiver gemacht. Auch eine Kleinkinderschaukel wurde auf vielfachen Wunsch von Eltern integriert. Innerhalb einer behutsam modellierten Hügel- und Muldenlandschaft ist zudem ein neuer Bewegungsparcours entstanden. Er soll Kinder dazu animieren, sich gerne zu bewegen und eine spannende Landschaft mit besonderem Ziel und Anlaufpunkten zu erkunden. Diese Zielpunkte sind etwa Reckstangen, ein Seilaufstieg oder ein Bodentrampolin. Nun wird nur noch gewünscht, dass die Mauer zur naheliegenden Martinschule fällt. „Weil November ein guter Monat ist in dem Mauern fallen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.