Weiterhin Zugausfälle: Reparaturarbeiten nach Entgleisung des Güterzugs dauern an

Ein Güterzug ist am Bahnhof Augsburg-Oberhausen aus den Schienen gesprungen. Die Reparaturarbeiten dauern auch mehr als eine Woche nach dem Vorfall noch an. (Foto: Kristin Deibl)

Die Reparaturarbeiten nach der Entgleisung der Güterzugwaggons am Bahnhof Augsburg-Oberhausen dauern an. Wie die Bahn nun mitteilt, kommt es auch weiterhin zu einzelnen Zugausfällen.


Am Montagmorgen wurde der Regionalzugverkehr zwischen Augsburg und Donauwörth wieder weitestgehend aufgenommen, meldet die Bahn. Die Reparaturarbeiten dauern jedoch noch an. Es müssten teilweise neue Weichenteile beziehungsweise ganze Weichen speziell im Werk angefertigt werden.

Da der Verkehr zwischen Augsburg Hauptbahnhof und Augsburg-Oberhausen derzeit auf ein Gleis beschränkt sei, werden auch in den Folgetagen noch einige Regionalzüge zwischen Augsburg Hauptbahnhof und Meitingen ausfallen, schreibt die Bahn. Zusätzlich komme es zu einzelnen Zugausfällen zwischen Augsburg Hauptbahnhof und Gessertshausen. Im Fernverkehr gebe es keine Zugausfälle mehr. Wegen der eingeschränkten Gleiskapazitäten kann es jedoch zu Verspätungen kommen.

„Bei der Entgleisung der Güterwaggons kam es leider zu umfangreichen Beschädigungen an der Infrastruktur. Deshalb gibt es auch, über eine Woche danach, noch Einschränkungen und Behinderungen im Regionalzugverkehr. Hierfür bitten wir die betroffenen Reisenden um Verständnis“, so ein Bahnsprecher. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.